Rückblick 2016

Zur 10. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung erwarteten WZL und Fraunhofer IPT am 28. und 29. September 2016 mehr als 150 Fach- und Führungskräfte aus Forschung und Entwicklung, Strategie und Management im Aachener Quellenhof. Die Veranstaltung stand 2016 unter dem Motto »Smart Innovation: Geschwindigkeit erfordert Leichtigkeit« und wurde von Referenten namhafter Industrieunternehmen begleitet.

Programm

Mittwoch, 28. September 2016

10.00

Begrüßung

Toni Drescher / Myron Gaw, Fraunhofer IPT, KEX AG

10.15

Keynote: Geschwindigkeit erfordert Leichtigkeit

Prof. Dr. Günther Schuh, Fraunhofer IPT / WZL der RWTH Aachen

11.15

Unternehmertum in Großunternehmen – unser Weg bei BSH Hausgeräte
– Wie wir Struktur und Freiräume ausbalancieren
– Wie wir unsere Projekte beschleunigen
– Wie wir Business-Pläne auf die Straße bringen

Stefan Langer, BSH Hausgeräte GmbH

12.00

Mittagessen

13.30

Managing disruptive Innovation
– Unternehmerischer Weitblick
– Corporate Venturing
– Portfolio Management

Prof. Stefan Buchholz, Evonik Creavis GmbH

14.15

Technologieentwicklung im Spannungsfeld zwischen Produktion und Entwicklung – Einblicke in operative und strategische Aspekte
– Technologieentwicklung für Fertigungs- und Montagetechnologien
– Roadmapping als Ansatz zur Planung und Konsolidierung
– Beispiel aus der Praxis

Dr. Silvia Rummel, Festo AG

15.00

Kaffeepause

15.30

Disruptive Innovationen realisieren – ein Praxisbericht am Beispiel des Galaxiegetriebes
– Das Galaxiegetriebe von Wittenstein
– Disruptive Innovationen

Thomas Bayer, WITTENSTEIN AG

16.15

Break Out Session: Industrie 4.0

Myron Graw / Michael Hoppe, KEX AG

17.00

Führung durch die Demonstrationsfabrik Aachen

20.00

Abendveranstaltung im Tivoli Business & Events

 

Donnerstag, 29. September 2016

09.00

The Next Step: Was kommt nach der Geschäftsmodell-Idee?
– Wie geht es nach dem „Business Model Canvas“ weiter?
– Wie können erfolgskritische Annahmen schnell und kosteneffizient getestet werden?
– Strategien zur Weiterentwicklung Ihrer Idee mit Kunden und Partnern anhand von  Minimal-Viable-Products und Corporate Innovation Labs

Prof. Dr. Frank Piller, TIME Research Area

12.00

Mittagessen

13.30

Externe Acceleratoren zur Gestaltung des digitalen Wandels
– Das unternehmenseigene Ökosystem verlassen
– Alte Denkmuster aufbrechen
– Digitale Agenda umsetzen

Dr. Stefan Thomas, Rehau AG

14.15

Agile Innovation – Quo Vadis?
– Status Quo: Stereotype und Implementierungsbarrieren
– Corporate Incubation – How not to dot it
– Whats next? Herausforderungen und Chancen

Felix Lau / Tim Wetterney, Fraunhofer IPT

15.00

Kaffeepause / Coffee Break

15.30

Innovieren am Campus – Kooperation zwischen Industrie und Hochschule
– Technologie-Transfer
– High Potentials
– Überragendes Know-how & Infrastruktur

Dr. Philipp Kaufmann, Stackpole Powertrain International GmbH

16.15

Das Execution Powerhouse: Die disruptive Triade gestalten statt ihr zu unterliegen
– Was können wir von bisherigen Markt- und Technologiedisruptionen lernen?
– Wie wirken die aktuellen Disruptionen im Bereich Industrie 4.0 und Digitalisierung?
– Vorstellung von Methoden, um die notwendigen Veränderungen proaktiv anzugehen

Prof. Dr. Malte Brettel, WIN der RWTH Aachen

17.00

Ende der Veranstaltung