Tagungsprogramm

Programm Mittwoch, 17. September 2014

09.30 Empfang und Get Together
10.00 Begrüßung
  Toni Drescher, Fraunhofer IPT
10.15 Zehn Erfolgsfaktoren der Technologiefrüherkennung
  - Die Technologiefrüherkennung als Innovationstreiber
  - Technologiefrüherkennung braucht einen langen Atem
  - Aktuelle Trends, Entwicklungen und Successful Practices
  Prof. Dr. Günther Schuh, Fraunhofer IPT und WZL der RWTH Aachen
11.00 Networking und Kaffeepause
11.30 Produktionstechnologie Benchmarking bei der BASF
  - Eigene versus Wettbewerbstechnologien
  - Heutige versus zukünftige Leistungsfähigkeit
  - Existierende versus entstehende Technologien
  - Intrinsische versus extrinsische Einflussfaktoren
  Dr. Katharina Spuhl, Dr. Michael Breulmann, BASF SE
12.15 Von der „Cross-Industry“ Technologie zur „Disruptive User Innovation“ – Vier erfolgreiche Elemente eines effizienten Technologiemanagements
  - Zukünftige Technologierelevanz richtig einschätzen
  - Cross-Industry Potenziale nutzen
  - Kunden begeistern durch technologische Innovation
  Christian Huber, BMW Group
13.00 Networking und Mittagspause
14.00 Technology push by cultural pull
  - Was macht Innovationskultur aus?
  - Leben und Beleben der Innovationskultur bei 3M
  - Produktinnovationen als Resultat einer funktionierenden Kultur
  Peter Kitzer, 3M Deutschland GmbH
14.45 Technologiestrategie im Mittelstand
  - Motivation und Herausforderungen für das Technologiemanagement
  - Vorgehen und Erfahrungen bei der Erstellung der Technologiestrategie
  - Technologiemanagement als kontinuierlicher Prozess
  Jürgen Ach, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH
15.30 Networking und Kaffeepause
16.00 Vorsprung durch strategische Technologieplanung
  - Ableiten von strategischen Erfolgspositionen
  - Von der Technologiestrategie zur Technologie-Roadmap
  - Nutzen und Anwendung der Technologiestrategie
  Markus Wellensiek, Fraunhofer IPT
16.45 Szenariobasierte Technologie-Roadmaps – Konzept und Anwendungserfahrungen
  - Technologie-Roadmap-Typen und ihre Einsatzfelder
  - Das Konzept der szenariobasierten Technologie-Roadmap
  - Fallbeispiele und Anwendungserfahrungen
  Prof. Dr. Horst Geschka, Geschka & Partner
17.30 Hallenführung Fraunhofer IPT und WZL der RWTH Aachen
19.30 Abendveranstaltung

Programm Donnerstag, 18. September 2013

09.00 Keynote Speech: Geschäftsmodelle 4.0 – Herausforderungen an das
Innovationsmanagement etablierter Unternehmen in Zeiten von
Industrie 4.0 und Generativer Fertigung
  - Systematische Geschäftsmodell-Innovation als Grundlage der Zukunftsfähigkeit
  - Auswirkung von Industrie 4.0 und Generativer Fertigung auf etablierte Geschäftsmodelle
  - Kann zukünftige Disruption rechtzeitig abgewendet werden?
  Prof. Dr. Frank Piller, TIME Research Area an der RWTH Aachen
09.30 Interaktiver Workshop: Das TM-Business Innovation Lab
  Erfolgreiche Geschäftsmodell-Innovation lebt von der Fähigkeit, Trends vorherzusagen und die eigenen Stärken rechtzeitig, wenn nötig: radikal, darauf auszurichten. Erarbeiten Sie in Kleingruppen die Herausforderungen der Zukunft und entwickeln Sie gemeinsam Ideen für Geschäftsmodelle
von morgen. Bekommen Sie damit Einblicke in eine bewährte Methodik, wie Sie auch in Ihrem Unternehmen Geschäftsmodell-Innovation aktiv umsetzen können.
  Prof. Dr. Frank Piller, TIME Research Area an der RWTH Aachen
11.00 Networking und Kaffeepause
11.30 Business Innovation bei Daimler
  - Entwicklung und Bewertung neuer Geschäftsmodelle bei Daimler
  - Brand Leveraging
  - Business Incubation in Großkonzernen
  Thomas M. Eisenbarth, Daimler AG
12.15 Was wir heute nicht denken, wird morgen nicht gelebt:
Wie Forschung Zukunft produziert
  - Die Flucht nach vorn: Früherkennung und Szenariotechnik
  - Immer in Bewegung bleiben: Absorptive Capacity als neue Kernkompetenz
  - Forschen für Faktor 3: Innovationen nachhaltig machen
  - Die Geister, die wir rufen: Kultur der Innovation
  Prof. Dr. Thomas Müller-Kirschbaum, Henkel AG & Co. KGaA
13.00 Networking und Mittagspause
14.00 Challenge today: Win the future with innovative business models
in complex business eco systems
  Volker Ganz, Uwe Splettstößer, Siemens AG
14.45 Vermarktung von Technologien
  - Technologien erfolgreich in den Markt einführen
  - Erfolgsfaktor Konsumentenverständnis
  - Technologiemarketing in der Praxis
  Prof. Dr. Daniel Wentzel, TIME Research Area an der RWTH Aachen
15.30 Networking und Kaffeepause
16.00 Breakout Session: Vorstellung des Invention Centers und
Kooperationsmöglichkeiten
  Toni Drescher, Fraunhofer IPT
16.30 Ende der Tagung